Weil ein Polizist aus Steinheim an der Murr rassistische Botschaften per „WhatsApp“ verbreitete, musste er sich heute vor Gericht wegen Volksverhetzung verantworten.
In seinen WhatsApp-Status teilte der Angeklagte unter anderem ein Video eines Schwarzen, der offenbar Autoscheiben mit einem Holzstück einschlägt. Im Untertitel des Videos sei wörtlich zu lesen gewesen: „Merkels Fachkräfte bei der Arbeit“.
Drei Minuten später teilte er ein Bild des Waffenherstellers „Heckler & Koch“ mit dem Schriftzug „Es gibt Probleme, die kann nur Heckler & Koch lösen“. [1]

[1] https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/heilbronn/meldung-polizist-wegen-volksverhetzung-in-heilbronn-vor-gericht-100.html?fbclid=IwAR0wqRc08zhLXub9oimtMpolcIb1I_stsseG8KXXGDZSCtRV-FJgAb9ahDw