Der Krauthof schließt – die Junge Alternative bedankt sich

Die JA BW bedankt sich bei Peter Kraut

Zum Ende des Monats ist der Krauthof in Ludwigsburg Geschichte. Die „Junge Alternative Baden-Württemberg“ dankt noch einmal persönlich, dem Inhaber, Peter Kraut für seine Gastfreundschaft.
Im Krauthof fanden immer wieder Veranstaltungen der extrem Rechten statt. Die Räumlichkeiten wurden u.A. von Reichbürger-Gruppen, dem Höcke-Flügel und der rechtskonservativen Landsmannschaft Ostpreußen genutzt.

Die Raumnutzung durch extrem rechte Gruppen reicht bis in die jüngste Zeit zurück. Zuletzt führte die Junge Alternative am 10. Juli ihre Landesvorstandssitzung dort durch.

Ditzingen: Rassistische Beleidigungen und Bedrohung mit einer Waffe

Am 10. August soll es, auf einem Supermarkt-Parkplatz, in Ditzingen zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personen gekommen sein. In einem Zeitungsbericht des SWR heißt es:

Ein 42-jähriger Mann parkt seinen Pritschenwagen und schickt seinen Sohn schnell in den Supermarkt, um etwas zu trinken zu kaufen. Allerdings parkt er sein Auto quer und belegt damit drei Parkplätze. Darüber regt sich ein 52-Jährigen Autofahrer ziemlich auf. Denn auf einem der Plätze wollte er sein Auto parken. […] Es kommt zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern, die immer schärfer wird. Worte wie „Arschloch“ fallen und weitere Schimpfworte. Schließlich zieht der 52-Jährige eine Waffe und hält sie dem Pritschwagenfahrer an den Bauch. […]

Als die Familie des Waffenbesitzers dazukommt, seien auch Sätze wie „Gehen Sie dahin, wo Sie herkommen“ gefallen, berichtet der
Pritschenwagenfahrer. […]

Schließlich geht der Waffenbesitzer samt Familie im Supermarkt einkaufen und wird beim Verlassen des Supermarkts von der Polizei gestellt, die
Pistole beschlagnahmt. Dabei stellt sich heraus, dass seine Waffe nur eine Schreckschusspistole ist.

Quelle: https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/stuttgart/rassistische-beleidigungen-und-bedrohung-mit-schusswaffe-ditzingen-100.html

AfD-Veranstaltung in Löchgau

Vergangenen Mittwoch, dem 18. August 2021, veranstaltete der AfD-Kreisverband Ludwigsburg einen Stammtisch. Als Redner trat der Bundesabgeordnete Marc Bernhard zum Thema der „GREAT RESET des Weltwirtschaftsforums“ auf. Die Veranstaltung wurde nicht öffentlich beworben und fand in der alten Kelter in Löchgau statt.

Facebook Screenshot des Vortrags von Marc Bernhard

Pandemieleugner:innen demonstrieren in Ensingen (Vaihingen-Enz) gegen Spahn Aufritt

Der CDU Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, kam am 19. August 2021, zu einer Wahlkampfveranstaltung nach Vaihingen-Enz. Gegen seinen Auftritt demonstrierten etwa 150 Personen [1].  Der Großtteil der Demonstrant:innen dürfte der Szene der Pandemie-Leugner:innen angehören. Einige der Demonstrierenden fielen in der Vergangenheit bereits bei Reichsbürger- bzw. verschwörungsideologischen-Veranstaltungen auf.

NS-Relativierung in Ludwigsburg

Screenshot eines Flyer aus Telegram

Am Donnerstag, den 19. August 2021, fand in Ludwigsburg eine Wahlveranstaltung der Grünen mit Dr. Robert Habeck statt. Im Vorfeld der Veranstaltung wurde in diversen Telegram-Kanälen der Pandemie-Leugner:innen zu Störaktionen aufgerufen.

Während in Stuttgart etwa zwei Dutzend Gegendemonstrant:innen die Kundgebung begleiteten, gab es in Ludwigsburg nur eine kurze Störung. Eine Frau bekundete während der Fragerunde, ihre Ablehnung gegenüber den Corona-Maßnahmen und verglich die Bundesregierung mit der NS-Diktatur. [2]

AfD-Demonstration in Herrenberg

Aufruf zur AfD Kundgebung im Telegram Kanal von „Querdenken 7141 – Ludwigsburg“

Nach seinem Auftritt in Ensingen, nahm Jens Spahn an einer weiteren CDU-Wahlkampfveranstaltung in Herrenberg teil. Auch hier gab es Gegenproteste. Der AfD-Bundestagsabgeordnete Markus Frohnmaier führte eine Kundgebung unter dem Motto „Impfapartheid stoppen! Gleiche Rechte für Geimpfte & Ungeimpfte!“ durch. Nach einer Pressemitteilung der Polizei nahmen knapp 200 Personen an der AfD-Kundgebung teil. Unter den Demonstrierenden befanden sich auch AktivistInnen des AfD-Kreisverbands Ludwigsburg. Neben der AfD demonstrierten auch Pandemie-Leugner:innen gegen den Auftritt von Jens Spahn.

1. https://www.ludwigsburg24.com/cdu-wahlkampf-veranstaltung-mit-minister-jens-spahn-von-lautstarken-protesten-begleitet/
2. https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4998358
3. https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4998500