Warum wir mehr über Ableismus und Disability Pride sprechen müssen – Vortrag von Andrea Schöne

Fotograf: Kurt Steinhausen

Weißt du was Ableismus ist? Über die Diskriminierung und Denkmuster der Mehrheitsgesellschaft über Menschen mit Behinderung wird nach wie vor zu wenig gesprochen. Ich spreche darüber wie behinderte Menschen durch die Pandemie ein ganz neues Ausmaß an Ableismus erfahren und was das mit der Gesellschaft macht. Zum anderen auch welche Wechselwirkungen Behinderung und Geschlecht auf Diskriminierungserfahrungen und soziale Ungleichheit haben und wir nicht in einzelnen Kategorien denken können. Zuletzt lenken ich den Blick darauf wie behinderte Menschen sich selbst sehen und warum dazu auch in Deutschland der Disability Pride Month etabliert werden muss, um mehr Öffentlichkeit zu schaffen.

Andrea Schöne ist freie Journalistin und Rednerin mit Behinderung. Ein Schwerpunktbereich ihrer Arbeit ist die Perspektiven von Menschen mit Behinderung auf ihre Lebenswelt authentisch in die Medien zu bringen. In den Vortrag bringe sie auch ihre eigenen Erfahrungen und Recherchen ein.