weitere Veranstaltungen2020-10-15T17:44:45+02:00

Betrachtung der Pandemie-Leugner:innnen im Kreis Ludwigsburg

In diesem Watchblog-Beitrag werden explizit Kommentare zitiert bzw. Screenshots gezeigt, die rassistische, antisemitische und menschenverachtende Aussagen beinhalten. Bei manchen Menschen können diese Themen negative Reaktionen auslösen. Bitte sei achtsam, wenn das bei dir der Fall ist. Ende 2020 hatten wir uns in einem Watchblog-Beitrag bereits mit den Pandemie-Leugner:innen in Raum Ludwigsburg auseinander gesetzt. Nach wie vor ist diese Bewegung sehr aktiv, auch wenn sich einige Dinge verändert haben. Grund genug uns in einem weiteren Blogbeitrag die Szene anzuschauen und die neusten Entwicklungen zu beschreiben. Die Rolle der extremen Rechte auf der Straße Screenshot Livestream Kundgebung 05. Dezember 2021 in Stuttgart: Hier im Hintergrund zu sehen die NPD-Aktivistin Edda Schmidt Während in anderen Bundesländern die Proteste der Pandemie-Leugner:innen zu großen Teilen von der extrem Rechten dominiert und organisiert werden, spielen diese hier nur eine untergeordnete Rolle. Zwar finden sich auf den Kundgebungen und Demonstrationen auch immer wieder organisierte Neonazis bzw. Aktivisten, die der extrem rechten Szene zugeordnet werden können, jedoch sind diese (zumindest diejenigen, die als solche erkennbar sind) gemessen an den Teilnehmer:innenzahlen eine kleine Minderheit und machen schätzungsweise gerade mal einen einstelligen Prozentsatz der gesamten Teilnehmenden aus. Auffällig ist, dass die Gruppenzugehörigkeit nur noch selten offen zur Schau gestellt wird. So nahmen beispielsweise im Dezember 2021 mehrmals bekannte NPD-Anhänger und Anhängerinnen an Demonstrationen in Stuttgart teil. [...]

By |21. Januar 2022|Categories: Watchblog|Kommentare deaktiviert für Betrachtung der Pandemie-Leugner:innnen im Kreis Ludwigsburg

Hakenkreuzschmiererei in Markgröningen

Vergangenes Wochenende haben unbekannte Täter in Markgröningen beim Spielplatz am Helene-Lange-Gymnasium ein etwa 80 x 80 Zentimeter großes Hakenkreuz auf eine Mauer gesprüht. [1] 1. https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.helene-lange-gymnasium-in-markgroeningen-mauer-an-spielplatz-mit-hakenkreuz-beschmiert.04081c54-8d30-4467-923c-c7f67f33b3fe.html

By |15. Dezember 2021|Categories: Watchblog|Kommentare deaktiviert für Hakenkreuzschmiererei in Markgröningen

Vorstandswahlen der ChrAfD in Bietigheim

Am 30. Oktober 2021 fand in Bietigheim-Bissingen eine Mitgliederversammlung der Vereinigung "Christen in der AfD" (ChrAfD – Regionalverband Süd) statt. Bei der Veranstaltung wurden neue Vorstände gewählt. Stattgefunden hat das Treffen in den Räumlichkeiten der fundamentalistischen Freikirche „The way of holiness“. Dabei ist es nicht das erste Mal, dass die Freikirche der AfD ihre Räume zur Verfügung stellt (wir berichteten hier).  

By |3. Dezember 2021|Categories: Watchblog|Tags: , , , , , , |Kommentare deaktiviert für Vorstandswahlen der ChrAfD in Bietigheim

Hakenkreuz- und SS-Schmierereien in Kornwestheim und Ludwigsburg

In der Kalender-Woche 37 (13. bis 20. September 2021) wurde die Sportanlage des Jugendzentrums Kornwestheim mit Hakenkreuzen und SS-Symbolen beschmiert [1]. Weitere Sprühereien sind in der Nacht zum 1. Oktober 2021 im Ludwigsburger Stadtteil Eglosheim aufgetaucht. Dort wurden Plakatwände der Linken und der Grünen ebenfalls mit Hakenkreuzen und SS-Runen beschmiert. Hakenkreuz- und SS-Schmierereien in Ludwigsburg Eglosheim https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/5028970

By |3. Oktober 2021|Categories: Watchblog|Kommentare deaktiviert für Hakenkreuz- und SS-Schmierereien in Kornwestheim und Ludwigsburg

Erneut rechte Plakate in Freiberg am Neckar

Nachdem erst vor zwei Wochen ein antisemitisches Plakat am Bahnhof in Freiberg am Neckar verklebt wurde (siehe hier), sind nun dort erneut rechte A4 Plakate aufgetaucht. Vom Inhalt lassen sich diese der Reichsbürger-Szene zuordnen. Auf den Plakaten ist Rede davon, dass Wahlen in der BRD ungültig seien, da angeblich noch die SHAEF Gesetzgebung gelten würden. SHAEF steht für "Supreme Headquarters Allied Expeditionary Forces" – also dem Oberkommando der alliierten Streitkräfte im Zweiten Weltkrieg. Die SHAEF-Gesetzgebung wurde am 14. Juli 1945 aufgelöst und durch die Militärgesetzgebung abgelöst. In Teilen der Reichsbürger-Szene ist man davon überzeugt, dass die SHAEF-Gesetze noch heute gültig sind. Konkret ist auf den Plakaten zu lesen: "Das Wahlgesetz ist seit 1956 rechtswidrig! ALLE Wahlen der Bundesrepublik Deutschland sind ungültig mangels Rechtsgrundlage!! Hier gelten SHAEF GESETZE!!"

By |2. Oktober 2021|Categories: Watchblog|Kommentare deaktiviert für Erneut rechte Plakate in Freiberg am Neckar

Junge Alternative vernetzt sich

Vergangenes Wochenende, am 11. und 12. September, fand auf der Stuttgarter Messe der Landesparteitag der AfD statt. Neben der Jungen Alternative (JA) besuchte auch eine Delegation der Vlaams Belang Jongeren (VBJongeren - Jugendorganisation der belegischen Vlamms Belang) den Parteitag. Für die belgischen Gäste gab die JA eine Stadtführung durch Ludwigsburg und Besigheim. Die Junge Alternative pflegt engen Kontakt zu den Jugendorganisationen der Schwesterparteien. Zuletzt trat Severin Köhler, der stellvertretende Vorsitzende der JA Baden-Württemberg, im Juli als Redner bei der Sommeruni der VBJongeren auf. Instagram Screenshot: Ankündigung von Severin Köhler als Redner bei der Sommeruni der VBJongeren

By |15. September 2021|Categories: Watchblog|Kommentare deaktiviert für Junge Alternative vernetzt sich
Nach oben