Wie läuft das Mut gegen Rechts 2021 ab?

Das MUT GEGEN RECHTS geht in diesem Jahr eine neue Mischung aus Soziokultur und Politik ein. Vorträge und Workshops sowie neue Leute kennenlernen stehen dieses Jahr an erster Stelle. So werden am 10. und 11. Juli 2021 auf einer Hauptkundgebung und an mehreren kleinen Kundgebungen in der Innenstadt Programmpunkte und Informationen zu verschiedenen Aspekten rund um das Thema der Sozialen Ungleichheit geboten sein.

Wie kann ich mir das vorstellen?
Das Thema der Sozialen Ungleichheit hat seit der COVID-19 Pandemie zwar an Bekanntheit gewonnen – neu ist die Problematik jedoch nicht. Deshalb gibt es unglaublich viele Selbstorganisationen und Institutionen, die sich mit dem Thema auseinandersetzen. Diese Gruppen werden am 10. und 11. Juli gemeinsam ein Programm gestalten, welches pandemiefreundlich nicht an einem Ort, sondern an verschiedenen Stationen (kleine Kundgebungen) in der Innenstadt von Ludwigsburg stattfindet. An diesen Stationen findest du Infostände von verschiedenen Organisationen, kleine Mitmachaktionen oder künstlerische Darbietungen! Auch für Kinder wird ein kleines Programm geboten sein. Welches Programm dich an welchem Ort erwartet, werden wir in den kommenden Wochen veröffentlichen. Außerdem werden wir eine Infokarte veröffentlichen, auf der nochmal alles super übersichtlich dargestellt ist.

Wer, wie, was – Soziale Ungleichheit?
Du hast noch nie etwas von Sozialer Ungleichheit gehört oder bist dir nicht sicher, was das ist? Kein Problem – auf unserer Homepage findest du mehr Informationen dazu! Außerdem werden wir das Mut gegen Rechts mit einem kleinen Vortrag darüber beginnen, sodass du gut mit einsteigen kannst. Uns ist außerdem wichtig zu betonen, dass auch wenn das Mut gegen Rechts verteilt in der Innenstadt stattfinden, die von den Gruppen dargestellten Aspekte von Sozialer Ungleichheit immer zusammen gedacht werden müssen. Was genau wir damit meinen kannst du auch auf unserer Homepage nachlesen!

Und Corona?
Wir gehen davon aus, dass auch Anfang Juli die Pandemie nicht beendet sein wird – deshalb wird entsprechend der dann gültigen aktuellen Verordnungen der Stadt Ludwigsburg ein Hygienekonzept veröffentlicht, dessen solidarische Einhaltung wir uns wünschen! Wir sind uns bewusst, dass auch bis dorthin nicht alle Menschen wieder an solchen Veranstaltungen teilnehmen können oder Barrieren die vorher schon da waren nun nicht einfach verschwunden sind. Wir sind uns dem Problem bewusst und arbeiten an einem Konzept das Mut gegen Rechts so barrierearm wie möglich zu gestalten!

Irgendwie ist mir da was noch nicht klar?!
Wir haben ein kleines FAQ erstellt, in dem du vielleicht eine Antwort auf deine Frage findest. FAQ ist eine Abkürzung für häufig gestellte Fragen. Wenn du hier aber immer noch keine Antwort findest, kannst du uns auch gerne eine E-Mail schreiben: mutgegenrechts_ludwigsburg@riseup.net